Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Frankfurt a.M. e.V.

Veranstaltungen und Termine

     
         
     
  >> Disclaimer / Haftungsausschluß lesen



Veranstaltungsfaltblatt

Das aktuelle Faltblatt mit unseren Veranstaltungsterminen für die Monate September bis Dezember 2019 können Sie sich hier herunterladen.




Ein halbes Jahrhundert China: ein narratives Feuilleton

Mi., 16.10., 19.00 Uhr, SAALBAU Bornheim, Arnsburger Straße 24, 60385 Frankfurt am Main, Clubraum 1

Der Sinologe Dr. Rainald Simon zieht eine kritische Bilanz seiner Erfahrungen mit China und der chinesischen Kultur, mit den Menschen, der Landschaft, mit Laozi und Konfuzius, mit der Rebellion 1989, mit Soldaten, mit den sogenannten "Räubern" des Romans Die Räuber vom Liangshan-Moor, literarisch, anekdotisch, unterhaltsam, ehrlich.

Im Radio, Hr info, August 2019:
Ein Korrespondent aus China:
China ist eine harte Diktatur....
Und 48 Jahre China, China, China:
Studium der Sinologie,
Schriftzeichen,
Reisen in China,
Unterricht in China,
Schriftzeichen,
Demonstrationen in China 1989,
Blut,
Landschaften,
Texte über China,
Übersetzungen (Daodejing, Buch der Wandlungen, Buch der Lieder),
Schriftzeichen,
Uiguren in der Zwangsunterweisung (bestenfalls),
für Tibet gilt: cultural genocide.
Was soll man von diesem Teil unserer Welt halten?
Was von chinesischen Ansichten der Welt (Kurzzitate aus den genannten Übersetzungen),
welches waren in 48 Jahren die Irrtümer hier,
welches die Realitäten dort?
Der Versuch,
aus vielerlei Erfahrungen ein chinesisches Mosaik zusammenzusetzen,
das nicht nur funkelnde Steinchen enthält.

Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Frankfurt am Main e. V.
Internet: https://www.chinaseiten.de


China-Stammtisch

Mittwoch, 30. Oktober 2019, ab 18.30 Uhr.

Zur Zeit steht noch nicht fest, in welchem Lokal der Stammtisch stattfinden kann. Ab dem 20. November 2019 werden wir die genauen Daten auf unserer Internetseite bereitstellen.

Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Frankfurt am Main e. V.
Internet: https://www.chinaseiten.de



Verschiedene Teesorten in Teeschalen (Quelle: R. Haag)

Geschichte und Bedeutung des Tees in China

Di., 26.11.2019, 19.00 Uhr, Chá Dào Teehaus und Galerie, Friedrichstraße 10-12, 60323 Frankfurt am Main

Referent: Gerhard Thamm, Frankfurt am Main

Seit mehr als fünftausend Jahren ist der Tee den Chinesen bekannt. Was ist seitdem passiert? Wie und wann hat sich der Tee zum Nationalgetränk entwickelt? Und welchen Stellenwert haben der Tee und die Teekultur heute, einige Jahrzehnte nach der Öffnung Chinas, in einer Zeit, in der Geldverdienen und Reisen ganz offensichtlich vielen Chinesen so wichtig geworden, und eine "verstaubte" und vermeintlich rückwärtsgewandte alte Kulturform wie das chá dào so gar nicht recht zum Bild eines modernen Chinesen passen wollen? Viele spannende Fragen, auf die wir versuchen wollen Antworten zu finden. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine fünftausendjährige Reise durch die Geschichte des Tees und der Teekultur.

Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Frankfurt am Main e. V.
Internet: https://www.chinaseiten.de


Ausstellung "Et le peintre croqua la femme"

bis 27. Oktober 2019, RED ZONE ARTS / Galerie für zeitgenössische Kunst, Grüneburgweg 94, 60323 Frankfurt am Main

RED ZONE ARTS bietet den aus Asien kommenden oder von Asien stark beeinflussten Künstlern QU Lei Lei, YE Hong Xing und Laubadère eine Bühne.

RED ZONE ARTS / Galerie für zeitgenössische Kunst
Internet: https://red-zone-arts-gallery.com/


Chinese Corner − Sprachtandem

15.10.2019, 17.30 − 19.00 Uhr, Konfuzius-Institut Frankfurt e.V., Dantestr. 9, 60325 Frankfurt am Main

Interessenten mit Vorkenntnissen bieten wir auch weiterhin die Möglichkeit, an der "Chinese Corner" teilzunehmen. Treffen Sie sich bei diesem Sprachtandem mit chinesischen Muttersprachlern zu einem zwanglosen Plausch und verbessern Ihre Sprechfähigkeit....

Konfuzius-Institut Frankfurt e.V.
Internet: http://www.konfuzius-institut-frankfurt.de


Lesung: Nicholas Mailänder: Er ging voraus nach Lhasa. Peter Aufschnaiter. Die Biographie

Fr., 18. Oktober 2019, 19.30 Uhr, Foyer im Justus-Liebig Haus, Große Bachgasse 2, 64283 Darmstadt

Der Autor liest aus seiner in diesem Jahr erschienen Biographie über Peter Aufschnaiter, dem Weggefährten Heinrich Harrers. Dessen Buch und die Verfilmung "Sieben Jahre in Tibet" dürfte vielen bekannt sein. Weniger bekannt, aber nicht weniger spannend sind die Aufzeichnungen über Peter Aufschnaiter.
Aus der Rezension des Deutschen Alpenvereins: "Mailänders Biographie füllt eine Lücke. Sie stellt Harrers Arbeit am Helden-Mythos eine ergänzende und in Teilen korrigierende Sicht zur Seite, vor allem aber vermittelt sie Einblicke in ein Entdeckerleben aus dem vordigitalen Zeitalter."

Tibet Initiative Deutschland e. V.
https://www.tibet-initiative.de


Ausstellung
亞 歐堂 meet asian art: Von Drachen, Einhörnern und Mondhasen Tierische und mythische Wesen im Alten China

ab 24. Oktober 2019, Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Ausstellungseröffnung: Mi., 23. Oktober 2019, 19.00 Uhr

Die Welt der Kreaturen gehört zu den faszinierendsten Gebieten der visuellen Kultur Chinas. Seit die Kunst im Reich der Mitte vor rund 2500 Jahren zunehmend die sichtbare Realität in den Blick nahm, gehört die Darstellung der Natur, besonders aber auch der Tiere, zu den wichtigsten Ausdrucksformen.
Dabei treten mythisch-fiktive Kreaturen noch häufiger in Erscheinung als Abbilder der realen Tierwelt. Bereits zwischen dem 4. und 2. Jh. v. Chr. erscheint das auf älterer mündlicher Überlieferung basierende Buch Shanhaijing 山海經 ("Klassiker der Berge und Meere"), in dem in enzyklopädischer Aufstellung Hunderte von Sagentieren und kuriosen Wesen vorgestellt werden.
Aus der umfangreichen Asiatischen Sammlung im Museum Angewandte Kunst zeigt diese Präsentation ausgewählte Beispiele aus unterschiedlichsten Materialien, die rund 2000 Jahre chinesischer Kultur- und Geistesgeschichte widerspiegeln.

Museum Angewandte Kunst
Internet: https://www.museumangewandtekunst.de


Workshop "Drums & Drama"

26.10.2019, 13.00 − 16.30 Uhr, Konfuzius-Institut Frankfurt e.V., Dantestr. 9, 60325 Frankfurt am Main

Alle Freunde chinesischer Sanges- und Musikkunst können sich nun mit uns auf Drums and Drama freuen: Zusammen mit dem Peking Oper Club Deutschland bieten wir allen Interessierten einmal pro Monat die Möglichkeit, in die Welt chinesischer Musik- und...

Konfuzius-Institut Frankfurt e.V.
Internet: http://www.konfuzius-institut-frankfurt.de


CHINA − Von Shanghai nach Tibet

Vortrag von Andreas Pröve

So., 27.10.2019, 17.00 Uhr, Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt GmbH & Co. KG, Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt

Mit seiner Reportage zeigt Andreas Pröve, dass die Grenzen des Machbaren weiter entfernt liegen, als wir glauben. Von Shanghai nach Tibet folgt er in seinem motorisierten Rollstuhl dem Fluss Jangtse und unternimmt Abstecher durch atemberaubende Landschaften: zu den bewaldeten Sandsteinpfeilern um die Stadt Zhangjiajie, durch die Schluchten des Wulong Nationalparks, zur größten aus Fels gehauenen Buddhastatue der Welt, durch Terrassenfelder, zu den Sanddünen der Wüste Badain Jaran, in die spektakuläre Bergwelt der Tanggula Mountains und zum Geladaindong Gletscher.

Weitsicht Festival Darmstadt 2019
Internet: http://www.weitsicht-darmstadt.de/china


A Revolutionary Screw: the writing group of the Shanghai municipal party committee during the Cultural Revolution

Mo., 28. Oktober 2019, 18.00 Uhr, Goethe-Universität, Campus Bockenheim, Senckenberganlage 31, Frankfurt am Main, Juridicum Raum 717

Vortrag von Prof. Jin Guangyao (Fudan-University, Shanghai)

Sinologie am Interdisziplinäre Zentrum für Ostasienstudien Internet: http://www.uni-frankfurt.de/82312722/28_10_2019__Gastvortrag___A_Revolutionary_Screw__the_writing_group_of_the_Shanghai_municipal_party_committee_during_the_Cultural_Revolution






















Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts an der Universität Frankfurt e.V.

Veranstaltungen des Konfuzius-Institut finden Sie auf der Homepage >> http://www.konfuzius-institut-frankfurt.de/




Veranstaltungen der Sinologie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main

Weitere Aktivitäten bitte erfragen bei: sinologie@em.uni-frankfurt.de
Institut für Orientalische und Ostasiatische Philologien; Fachbereich 9; Sprach- und Kulturwissenschaften; Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main
Senckenberganlage 31 (Juridicum), 8. Stock, 60325 Frankfurt/Main
Telefon Geschäftszimmer: 069/798-22851 und -22852
Homepage: http://www.sinologie.uni-frankfurt.de




Veranstaltungen des China-Instituts an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main e. V.

Weitere Aktivitäten bitte erfragen bei: amelung@em.uni-frankfurt.de
China-Institut an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main e. V.
Senckenberganlage 31-33, 60325 Frankfurt/Main
Telefon: 069-79822897
Homepage: http://china-institut.uni-frankfurt.de/









Sie haben noch einen Chinarelevanten Termin der hier fehlt? Teilen Sie ihn uns mit - Wir nehmen ihn gerne auf.
e-mail GDCF_Frankfurt@Chinaseiten.de